© Adobe Stock/LuckyImages
StartseiteSpenden & StiftenKampagne Einhunderttausend

„Einhunderttausend“ - unsere Zustiftungskampagne

20 Jahre erfolgreiche Arbeit für Natur- und Klimaschutz: Wir haben im Jahr 2018 unser 20-jähriges Jubiläum gefeiert und dies zum Anlass genommen, nicht nur Bilanz zu ziehen sondern auch nach vorne zu schauen. Wir haben uns dabei viel vorgenommen. Unser langfristiges Ziel ist es, das Stiftungskapital von derzeit 3,65 auf 7 Millionen Euro zu verdoppeln. Darum haben wir die Kampagne „Einhunderttausend“ ins Leben gerufen. Weil  jede lange Reise mit einer ersten Etappe beginnt,  möchten wir zunächst 100.000 Euro an Zustiftungen einwerben. Jeder Beitrag ist willkommen – egal ob 200, 2.000 oder 20.000 Euro. Sind Sie mit dabei?

Stiftungen haben in Deutschland eine lange Tradition, einige von ihnen existieren seit über 500 Jahren, sie überdauerten Kriege und Krisen und wirken noch heute im Sinne ihrer Stifter. Stiftungen leben von ihrem Kapital. Denn die Stiftungsausgaben werden aus den Zinserträgen finanziert. Je höher das Kapital einer Stiftung, umso unabhängiger kann sie agieren und desto gelassener auf Krisen reagieren. Wer sein Geld einer Stiftung gibt, der denkt in die Zukunft. Denn anders als Spenden wirkt eine Zustiftung dauerhaft. Mit Ihrer Zustiftung schaffen Sie in einer schnelllebigen Zeit Werte, die über Generationen erhalten bleiben.

Die Naturstiftung David ist parteipolitisch unabhängig und überkonfessionell. Gemäß der freiheitlich-demokratischen Grundordnung des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland handeln wir nach den Prinzipien weltanschaulicher und religiöser Toleranz. Rassistische, fremdenfeindliche und menschenrechtswidrige Auffassungen sind mit unserem Selbstverständnis unvereinbar.

Ihre Zustiftung fließt ohne Abzüge in das Stiftungskapital. Als Umweltstiftung achten wir darauf, dass das Stiftungskapital nicht nur sicher und rentierlich, sondern auch unter ökologisch nachhaltigen Gesichtspunkten angelegt wird. Außerdem können Sie jederzeit nachvollziehen, wofür die Stiftungsgelder konkret ausgegeben werden. Wir legen großen Wert auf Transparenz. Als Mitglied der Initiative Transparente Zivilgesellschaft haben wir uns verpflichtet, Informationen zu unseren Zielen, unserer Struktur sowie der Mittelherkunft und Mittelverwendung offen zu legen. Außerdem informiert der künstlerisch gestaltete Jahresbericht regelmäßig und umfassend über unsere Arbeit.

Ihre Unterstützung ist für uns nicht selbstverständlich. Darum möchten wir Ihnen als Zustifter gerne die Möglichkeit geben, sich ihr eignes Bild von unserer Arbeit zu machen. Bleiben Sie uns über Ihre Zustiftung hinaus verbunden. Wir laden Sie ein, unsere Projekte hautnah zu erleben.

Lernen Sie uns kennen

Egal ob Sie den urwüchsigen Wald der Hohen Schrecke kennenlernen, den Feuersalamander im Thüringer Wald beobachten oder Orchideen und Wildpferde auf unserer Stiftungsfläche bei Freyburg/Unstrut entdecken wollen – wir stellen Ihnen unsere Projekte gerne persönlich vor.

Fragen Sie uns

Haben Sie zu einem bestimmten Projekt fachliche Fragen oder sind Sie an einem Erfahrungsaustausch in Sachen Natur- und Klimaschutz interessiert, dann vermitteln wir Ihnen gerne kompetente Ansprechpartner.

Regionale Partner kennenlernen

Gerne stellen wir auch den Kontakt zu unseren regionalen Partnern her. Vielleicht möchten Sie erfahren, wie aus dem Obst von den stiftungseigenen Streuobstwiesen leckerer Fruchtsaft gewonnen wird? Dann organisieren wir für Sie eine Führung durch die Saftkelterei in Donndorf. Oder sind Sie daran interessiert, was sich hinter der Marke „Weidewonne“ verbirgt? Dann bringen wir Sie mit Schäfern ins Gespräch und verraten Ihnen, wo sie hochwertiges regionales Lammfleisch aus der Region erhalten.

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Lassen Sie sich regelmäßig unseren Jahresbericht zuschicken. Jedes Jahr wird dieser durch eine andere Künstlerin oder ein anderer Künstler individuell gestaltet. So entstehen Unikate mit Bildern und Zeichnungen in sehr unterschiedlichen Stilrichtungen. Gleichzeitig erhalten Sie einen kompakten Überblick über unsere Projekte und Zahlen.

Jetzt zustiften!
Beatrix RoosKaufmännische LeiterinTelefon: +49 361 55503-30Mail schreiben

Wir über uns

Warum der Naturstiftung David zustiften - lernen Sie uns in einem rund zweiminütigen Imagefilm kennen.

Zum Vimeo-Kanal der Stiftung

Zustiftungen

38.550,00 €

Zustiftungsziel: 100.000,00 €

Unsere Zustifter

Zustifter - Dr. Stefan Jakobs
Dr. Stefan JakobsUnternehmer5.500 Euro
Zustifter - Frank Neumann
Frank NeumannInhaber Planungsbüro IPU200 Euro
Zustifter - Dr. Markus Dietz
Dr. Markus DietzInhaber Institut für Tierökologie und Naturbildung1.000 Euro
Zustifter - Britta Steffenhagen
Britta SteffenhagenModeratorin, Radiomacherin und Schauspielerin2.000 Euro
Zustifter - Prof. Michael Succow
Prof. Michael SuccowStifter und Träger des alternativen Nobelpreises200 Euro
Zustifter - Dirk Adams
Dirk AdamsLandtagsabgeordneter1.000 Euro
Zustifter - Peter Trabner
Peter TrabnerSchauspieler, Theatermacher und Performancekünstler500 Euro
Zustifter - Ines Mummert
Ines MummertSteuerberaterin250 Euro
Zustifter - Frank Meyer
Frank MeyerInhaber Planungsbüro RANA1.000 Euro
Zustifter - Dr. Sabine Kathke
Dr. Sabine KathkeLektorin50 Euro
Zustifter - Dorothea und Volker Johst
Dorothea und Volker JohstBiologen im Ruhestand100 Euro
Zustifter - Jürgen Lindhorst
Jürgen LindhorstVorstand Unternehmensgruppe Lindhorst2.000 Euro
Zustifter - Claudia Wilhelm
Claudia WilhelmGeschäftsführerin Wildtierland Hainich gGmbH100 Euro
Zustifter - Christian Frank
Christian Frank1.000 Euro
Zustifter - Simon Grohe
Simon GroheLeiter Schutzgebietsmanagement NABU Stiftung Nationales Naturerbe100 Euro
Zustifter - Jan Martin Dee
Jan Martin DeeInhaber Forstbetrieb DEE20.000 Euro
Zustifter - Jella Schnirch und Erik Peretzke
Jella Schnirch und Erik Peretzke150 Euro
Zustifter - Gabriele und Norbert Sondermann
Gabriele und Norbert SondermannFachreferenten BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Landtagsfraktion Thüringen250 Euro
Zustifter - Henriette Berg
Henriette BergVorstandsvorsitzende Regina Bauer Stiftung1.000 Euro