Hohe Schrecke  © Thomas Stephan
StartseiteFörderungProjektübersicht

Moorrettung Luchsee

Projektzeitraum: 24.11.2020 bis 30.10.2021
Gesamtsumme des Projekts: 5.250 Euro
Eigenanteil: 1.250 Euro
David-Förderung: 4.000 Euro

Der Luchsee ist ein altes Naturschutzgebiet im Biosphärenreservat Spreewald. Bis vor wenigen Jahren umgab ihn ein herausragendes, artenreiches Moor. Mittlerweile ist der See jedoch beinahe verschwunden und das Moor trocknet zusehends aus. NABU und BUND in Brandenburg vermuten, dass dies u. a. mit dem benachbarten Wasserwerk zusammenhängt, das noch über eine Entnahme-Genehmigung aus DDR-Zeiten verfügt und daher vergleichsweise viel Wasser entnehmen darf. Seit Eröffnung des Freizeitparks „Tropical Eiland“ wird die genehmigte Menge nahezu komplett ausgeschöpft. Ein durch das Landesumweltamt beauftragtes Gutachten ergab, dass der Wasserschwund allein der starken Sonneneinstrahlung und dem Klimawandel zuzuschreiben sei. Die Landesverbände verweisen jedoch darauf, dass benachbarte Seen und Moore deutlich weniger betroffen sind. Um eine transparente Ursachenforschung voran zu bringen, möchte der NABU Landesverband Brandenburg e. V. ein eigenes hydrologisches Gutachten erstellen lassen. Zugleich soll eine juristische Beratung klären, inwiefern der Naturschutzstatus des Gebietes eine Überprüfung der alten wasserrechtlichen Genehmigung erforderlich macht. Die Naturstiftung David hilft dem Verband dabei, die Kosten für beide Gutachten aufzubringen.

Kontakt

NABU Landesverband Brandenburg e.V.
Lindenstrasse 34
14467 Potsdam