Hohe Schrecke  
StartseiteFörderungProjektübersicht

Erdwärmenutzung Burg Lenzen

Projektzeitraum: 01.06.1999 bis 31.12.1999
Gesamtsumme des Projekts: 12.700 Euro
Eigenanteil: 0 Euro
David-Förderung: 12.700 Euro

Die Burg Lenzen an der Elbe in der Nähe von Wittenberg wurde in den 1990er Jahren als ökologisches Tagungszentrum ausgebaut. Dazu gehört auch der ehemalige Teepavillion im Burggarten. Das klassizistische Gebäude unter mächtigen Bäumen schafft seit dem Jahr 2000 als „Forum für ökologisches Bauen“ sowie als „Grünes Klassenzimmer“ eine Verbindung von Umweltlehre und Praxis.

Im Jahr 1999 unterstützte der Naturstiftung David den Einbau einer Erdwärmeheizung in den Pavillion. Über 75 Prozent der benötigten Energie für die Beheizung werden nun aus Erdwärme gewonnen. Auf die restlichen 15 Prozent kann durch geschickte Energiesparmaßnahmen verzichtet werden: Fußboden- und Wandheizung geben eine so gleichmäßige Strahlungswärme ab, dass der Raum nur mit einer Temperatur von 19 Grad statt wie bisher mit 23 Grad beheizt werden muss. Ein besonderer Clou des im Teepavillion eingebauten Erdwärme-Systems: Im Sommer kann der Betrieb umgekehrt werden - dann sorgt die Erdkälte für eine angenehme Kühlung.

Kontakt

BUND Niedersachsen

30011 Hannover