Startseite | Sitemap | Kontakt
> Startseite / Eigenprojekte / Nationales Naturerbe / Netzwerk

Weiterlesen
Abschlussbericht "Verbändeplattform Nationales Naturerbe"

Projektinformation "Verbändeplattform Nationales Naturerbe"

Info-Verteiler
Hier können Sie sich in unseren Verteiler aufnehmen lassen.
E-Mail senden



























Das Projekt „Flächenmanagement Nationales Naturerbe“ wird gefördert durch das Bundesamt für Naturschutz (BfN) mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB).
Bundesamt für Naturschutz

Weitere Partner:


Netzwerk Nationales Naturerbe
Zahlreiche Naturschutzorganisationen – Verbände und Stiftungen – engagieren sich seit vielen Jahren für die eigentumsrechtliche Sicherung von national bedeutsamen Naturschutzflächen. Neben dem direkten Erwerb von Flächen wurden und werden verstärkt Flächen aus dem Bundeseigentum im Rahmen des Nationalen Naturerbes unentgeltlich an Naturschutzorganisationen übertragen. Darüber hinaus haben viele Verbände und Stiftungen Betreuungspatenschaften für Naturschutzflächen übernommen, die sich im Eigentum des Bundes, der Länder oder der Deutschen Bundesstiftung Umwelt befinden. Insbesondere die neuen Flächeneigentümer, aber auch die Betreuungspaten, stehen bei der Betreuung und Verwaltung der Flächen vor vielen Herausforderungen. Die Naturstiftung David fördert daher mit dem „Netzwerk Nationales Naturerbe“ seit dem Jahr 2010 die Vernetzung und den Informationsaustausch zwischen den Akteuren.

Unterstützung und Vernetzung
Die Naturstiftung unterstützt die Naturschutzorganisationen bei allen Fragen bezüglich der Verwaltung und Betreuung von Naturerbeflächen und vernetzt die Akteure untereinander. Hierzu organisiert die Stiftung regelmäßig Veranstaltungen zu konkreten Fragestellungen der Flächenbetreuung und des Flächenmanagements - wie beispielsweise dem LiegenschaftsManagementSystem LieMaS. Darüber hinaus veröffentlichen wir mehrmals jährlich den Informationsbrief Nationales Naturerbe und bieten mit dem Infoportal zahlreiche Hintergrundinformationen rund um das Thema Nationales Naturerbe. In einem von der NABU-Stiftung Nationales Naturerbe organisierten Teilprojekt wird zudem ein Erfahrungsaustausch zum Wildtiermanagement auf Naturerbe-Flächen mit Eigenjagdbezirken durchgeführt.

Monitoring auf Naturerbeflächen
Mit der fortschreitenden Flächenübertragung gewinnt die Durchführung von Monitorings auf Naturerbeflächen an Bedeutung. Einerseits soll die aus Naturschutzsicht angestrebte positive Entwicklung und andererseits der Erfolg von konkreten Naturschutzmaßnahmen dokumentiert werden. Dabei kann auch die Einbindung von engagierten Ehrenamtlichen zielführend sein. Die Naturstiftung David engagiert sich daher umfassend bei der Entwicklung und Etablierung eines vereinfachten Monitoring-Systems für Naturerbeflächen unter Einbeziehung des Ehrenamtes. Ein Baustein stellt hierbei die Entwicklung eines vereinfachten Stichproben-Monitorings im Wald dar.

Das Projekt richtet sich an alle Naturschutzorganisationen und Institutionen, die sich im Bereich der Sicherung sowie dem Schutz und der Weiterentwicklung von national bedeutsamen Naturschutzflächen engagieren. Die Naturstiftung David reagiert dabei flexibel auf Wünsche und Anforderungen der Akteure.
Kontakt
E-Mail senden

Adrian Johst
Telefon: 0361 / 555 03-30

Katharina Kuhlmey
Telefon: 0361 / 555 03-37

Naturstiftung David
Trommsdorffstraße 5
99084 Erfurt

Fax: 0361 / 555 03-39
 Naturstiftung David | Trommsdorffstraße 5 | 99084 Erfurt | Telefon 0361 555 0330 | Fax: 0361 555 0339 aktualisiert am 21.11.2016
| Startseite | Projektförderung | Eigenprojekte | Spenden & Stiften | Über uns | Kontakt | Impressum