© Naturstiftung David  

Veranstaltungen

Die Naturstiftung David führt zur Vernetzung und Weiterbildung von Akteuren, die sich im Bereich des Nationalen Naturerbes engagieren, Tagungen und Workshops zu ausgewählten Themen durch. Die Durchführung erfolgt zum Teil in Zusammenarbeit mit anderen Organisationen und Stiftungen. Aktuelle Termine sowie einen Rückblick zu den durchgeführten Veranstaltungen und weiterführende Informationen finden Sie hier.

Kontakt

Katharina Kuhlmey Telefon: +49 361 55503-37 Mail schreiben

Aktuelle Veranstaltungen

Software-Schulung: LieMaS für Einsteiger

13. März 2019 | Berlin

Zur Anmeldung

Software-Schulung: LieMaS für Fortgeschrittene

27. März 2019 | Berlin

Zur Anmeldung

Das LiegenschaftsManagementSystem LieMaS ist ein Flächenverwaltungsprogramm zur Erfassung und Verwaltung von Naturschutzflächen. Das System wird fortlaufend entsprechend der Nutzeranforderungen weiterentwickelt. Die Naturstiftung David führt in Kooperation mit der NABU-Stiftung Nationales Naturerbe regelmäßig Schulungen durch. Der Kurs für Fortgeschrittene widmet sich den Themen Flächenbewirtschaftung, Buchhaltung und synchrones Arbeiten mit ArcGIS.

Nächster Kurs: 27. März 2019


Ort: NABU-Bundesgeschäftsstelle, Charitéstraße 3, 10117 Berlin

Zeit: 10:00 – 16:00 Uhr

Anmeldung bitte per E-Mail an jana.planek@naturstiftung-david.de

Das LiegenschaftsManagementSystem LieMaS ist ein Flächenverwaltungsprogramm zur Erfassung und Verwaltung von Naturschutzflächen. Das System wird fortlaufend entsprechend der Nutzeranforderungen weiterentwickelt. Die Naturstiftung David führt in Kooperation mit der NABU-Stiftung Nationales Naturerbe regelmäßig Schulungen durch. Der Kurs für Einsteiger macht mit den Grundlagen der Software vertraut und zeigt an praktischen Beispielen die vielseitige Einsatzfähigkeit des Programmes.

Nächster Kurs: 13. März 2019


Ort: NABU-Bundesgeschäftsstelle, Charitéstraße 3, 10117 Berlin

Zeit: 10:00 – 16:00 Uhr

Anmeldung bitte per E-Mail an jana.planek@naturstiftung-david.de

Gemeinsam mit dem Bundesforstbetrieb Thüringen-Erzgebirge lädt die Naturstiftung David am Donnerstag, den 20. September 2018 zu dem Workshop „Umgang mit Fichtenforsten auf Naturerbeflächen“ ein. Die Veranstaltung findet in Remptendorf (Saale-Orla-Kreis/Thüringen) statt und beinhaltet neben einem Vortragsteil auch eine Exkursion auf die nahe gelegene Naturerbefläche Ruppersdorf.

Umgang mit Fichtenforsten auf Naturerbeflächen

Programm PDF downloaden (580 KB)

Umgang mit Fichtenforsten auf der Naturerbefläche Ruppersdorf (Bundeslösungsfläche)

Vortrag von Jörn Krüger, Bundesforstbetrieb Thüringen-Erzgebirge PDF downloaden (2 MB)

Umgang mit Fichtenforsten auf DBU-Naturerbeflächen

Vortrag von Dr. H. Otto Denstorf, DBU Naturerbe GmbH PDF downloaden (8 MB)

Umgang mit Fichtenforsten bei der NABU-Stiftung Nationales Naturerbe

Vortrag von Stefan Schwill, NABU-Stiftung Nationales Naturerbe PDF downloaden (3 MB)

FSC-Zertifizierung von Naturerbeflächen – möglich und wenn ja sinnvoll?

Vortrag von Elmar Seizinger, FSC Deutschland PDF downloaden (2 MB)

Gemeinsam mit dem Bundesforstbetrieb Mittelelbe lädt die Naturstiftung David am Dienstag, den 19. Juni 2018, zu einem Praxisseminar zum Thema „Baumkontrolle im Rahmen der Verkehrssicherungspflicht“ ein. Die Veranstaltung beinhaltet neben einem Vortragsteil auch eine praktische Fachexkursion in die DBU-Naturerbefläche Kühnauer Heide.

Baumkontrolle im Rahmen der Verkehrssicherungspflicht

Programm PDF downloaden (993 KB)

Gemeinsam mit der Heinz Sielmann Stiftung hat die Naturstiftung David am 12. April 2018 zu dem Workshop "Brandpflege auf munitionsbelasteten Offenlandflächen" eingeladen. Die Veranstaltung beinhaltete neben einem Vortragsteil auch eine Exkursion in die Sielsmann Naturlandschaft Kyritz-Ruppiner Heide (Naturerbefläche). 

Brandpflege auf munitionsbelasteten Offenlandflächen

Programm PDF downloaden (391 KB)

Kontrolliertes Brennen zur Pflege überalterter Heideflächen im FFH-Gebiet Wittstock-Ruppiner Heide_Ute Steinke_BImA/Bundesforst

Vortrag PDF downloaden (13 MB)

Offenlandpflege auf munitionsbelasteten Flächen – Ein Methodenüberblick (mit Schwerpunkt Brandpflege)_Egbert Brunn_BImA/Bundesforst

Vortrag PDF downloaden (12 MB)

Gemeinsam mit der NABU-Stiftung Nationales Naturerbe lädt die Naturstiftung David am Freitag, den 16. Februar 2018 zu dem Workshop „Grundsteuer auf Naturerbeflächen“ in die NABU-Bundesgeschäftsstelle in Berlin ein! Im Vordergrund der Veranstaltung stehen Möglichkeiten und Erfahrungen zu Grundsteuerbefreiung und Grundsteuererlass auf Naturschutzflächen.

Grundsteuer auf Naturerbeflächen

Programm PDF downloaden (407 KB)

Grundsteuer auf Flächen des NNE - Erfahrungen der DBU Naturerbe GmbH (Josef Feldmann)

Vortrag PDF downloaden (2 MB)

Grundsteuerbefreiung- und Grundsteuererlass bei Grundstücken des Nationalen Naturerbes (Gitta Lübbert)

Vortrag PDF downloaden (371 KB)

Gemeinsam mit dem Bundesforstbetrieb Rhein-Weser lädt die Naturstiftung David am Dienstag, den 17. Oktober 2017 zu einem Praxisseminar zum Thema „Baumkontrolle im Rahmen der Verkehrssicherungspflicht“ ein. Leiter der Veranstaltung ist ein zertifizierter Baumkontrolleur und schulungserfahrener Mitarbeiter des Bundesforstbetriebes Rhein-Weser.

Baumkontrolle im Rahmen der Verkehrssicherungspflicht

Praxisseminar PDF downloaden (536 KB)

Die Naturstiftung David lädt gemeinsam mit der Heinz Sielmann Stiftung am 6. Juni 2017 herzlich zu einer Exkursion auf den ehemaligen Truppenübungsplatz Döberitzer Heide ein. Im Vordergrund der Exkursion steht das Thema „Naturerlebnis auf einem ehemaligen Truppenübungsplatz unter besonderer Berücksichtigung der Verkehrssicherungspflicht“.

Einladung Exkursion in die Döberitzer Heide

PDF downloaden (252 KB)

Die Naturstiftung David hat gemeinsam mit der NABU-Stiftung Nationales Naturerbe am 31. Mai 2017 den Workshop "Verkehrssicherung auf Naturerbeflächen" in der NABU-Bundesgeschäftsstelle in Berlin durchgeführt. Als Referent war u.a. Herr Yuri Kranz (Justitiar „Wald und Holz NRW“) dabei und hat die rechtlichen Grundlagen der Verkehrssicherung auf Naturschutzflächen vorgestellt. Darüber hinaus gab es einen Vortrag zur Baumkontrolle im Rahmen der Verkehrssicherungspflicht sowie mehrere Praxis- und Erfahrungsberichte aus den Ländern. Das vollständige Programm entnehmen Sie bitte der Einladung.

Workshop "Verkehrssicherung auf Naturerbeflächen"

Programm PDF downloaden (179 KB)

Verkehrssicherung auf Naturschutzflächen - rechtliche Grundlagen (ohne Bilder)

Yuri Kranz, Wald und Holz NRW PDF downloaden (200 KB)

Zwischen Angst und Sicherheit - Die Praxis im Müritz Nationalpark

Ulrich Meßner, Nationalparkamt Müritz PDF downloaden (9 MB)

Baumkontrolle im Rahmen der Verkehrssicherungspflicht - Wie macht es der Bundesforst?

Florian Zieseniß, Bundesforstbetrieb Rhein-Weser PDF downloaden (4 MB)

Praktische Erfahrungen zur Verkehrssicherungspflicht am Beispiel

Florian Zieseniß, Bundesforstbetrieb Rhein-Weser PDF downloaden (7 MB)

Erfahrungsbericht der Stiftung Naturschutzfonds Brandenburg

Elke Wayß, Stiftung Naturschutzfonds Brandenburg PDF downloaden (2 MB)

Verkehrssicherung auf ehemaligen Truppenübungsplätzen mit hoher Munitionsbelastung

Dr. Andreas Meißner, Stiftung Naturlandschaften Brandenburg PDF downloaden (9 MB)

Verkehrssicherung im Offenland und in Weidelandschaften

Antje Zimmermann, Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein PDF downloaden (6 MB)

BGH-Urteil vom 2. Oktober 2012 zur Verkehrssicherungspflicht bzgl. waldtypische Gefahren

(VI ZR 311/11) PDF downloaden (87 KB)

Leitfaden zur Verkehrssicherung im Müritz-Nationalpark

Müritz-Nationalpark, 2010 PDF downloaden (3 MB)

Die Naturstiftung David hat gemeinsam mit der NABU-Stiftung Nationales Naturerbe am 24. November 2016 einen Workshop zum Thema „Flächenpools & Ökokonten“ durchgeführt. Im Zentrum der Veranstaltung stand die Frage, wie Eigentümer von Naturerbeflächen die Instrumente Flächenpools und Ökokonten bestmöglich nutzen können.

Programm „Flächenpools & Ökokonten“ (aktualisiert)

Programm (aktualisiert) PDF downloaden (175 KB)

Kooperation statt Konfrontation - Flächenpools und Ökokonten als innovative Instrumente im Naturschutz

Anne Schöps, Bundesverband der Flächenagenturen Deutschland e.V. PDF downloaden (3 MB)

Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen auf DBU-Naturerbeflächen

H. Otto Denstorf, DBU Naturerbe GmbH PDF downloaden (2 MB)

Waldaktie, Moorfutures und Streuobstgenussschein - ökologische Wertpapiere als alternative Finanzierungsformen

Thorsten Permien, Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz Mecklenburg-Vorpommern PDF downloaden (1 MB)

Ökokonten/Flächenpools als Chance für den Naturschutz - Beispiel Schleswig-Holstein

Ute Ojowski, Ausgleichsagentur Schleswig-Holstein PDF downloaden (2 MB)

Das Ökokonto im Saarland - Erfahrungen bei der Umsetzung

Eberhadt Veith, Naturland Ökoflächen-Management GmbH PDF downloaden (5 MB)

Umsetzung von Naturschutzprojekten über Ausgleichsmaßnahmen im Naturpark Nuthe-Nieplitz (Brandenburg)

Heinrich Hartong, Ines Kornack, Landschafts-Förderverein Nuthe-Nieplitz-Niederung e.V. PDF downloaden (4 MB)

Gemeinsam mit der Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein hat die Naturstiftung David am 9. Juni 2016 einen Workshop zum Thema „Umgang mit Jakobs-Kreuzkraut“ durchgeführt. Neben einem Vortragsprogramm beinhaltete der Workshop eine Exkursion in das Naturschutzgebiet Höltigbaum, bei der die Strategien im Umgang mit der „Problempflanze“ auf der Fläche vorgestellt wurden.

Workshop "Umgang mit Jakobs-Kreuzkraut"

Programm PDF downloaden (175 KB)

Jakobs-Kreuzkraut – Ursachen der Ausbreitung und Ansätze zur Regulierung

Inke Rabe, Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume SH PDF downloaden (2 MB)

Bestandssituation und Strategie im Umgang mit dem Jakobs-Kreuzkraut in Schleswig-Holstein

Aiko Huckauf, Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein PDF downloaden (9 MB)

Bericht aus Nordrhein-Westfalen

Andreas Neitzke, Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW PDF downloaden (9 MB)

Jakobs-Kreuzkraut in Mecklenburg-Vorpommern – Erste Erkenntnisse zu Ausbreitungsverhalten und Verbreitungsschwerpunkten

Andreas Titze, Landesforschungsanstalt für Landwirtschaft und Fischerei MV PDF downloaden (151 KB)

Umgang mit Kreuzkräutern auf relevanten Flächen des Naturschutzes – Ein neues Projekt des DVL

Andrea Matt, Deutscher Verband für Landschaftspflege PDF downloaden (4 MB)

Jakobs-Kreuzkraut im Saarland – ein gewachsenes Problem

Franziska Nicke, Landwirtschaftskammer Saarland PDF downloaden (6 MB)

Kommunikation in der Öffentlichkeit – Erfahrungen der Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein

Jana Schmidt, Stiftung Naturschutz SH PDF downloaden (1 MB)

Review of evidence concerning ragwort impacts ecology and control options, Food and Environment Research Agency

Food and Environment Research Agency (Hrsg), 2013 PDF downloaden (2 MB)

Untersuchung „Erfassung phytophager Insekten an Jakobs-Kreuzkraut in Schleswig-Holstein“

Erstellt im Auftrag des Landesamtes für Landwirtschaft, Umwelt und Ländliche Räume SH, 2015 PDF downloaden (2 MB)

Nach der Einigung über den mehrjährigen Finanzrahmen der EU 2014-2020 wurden die ELER-Programme der Bundesländer neu aufgelegt. Die Notifizierung der Programme durch die EU-Kommission ist mittlerweile so weit vorangeschritten, so dass sich Naturschutzakteure auf die Rahmenbedingungen der künftigen EU-Agrarförderung einstellen können. Die Veranstaltung "Finanzierung von investiven Naturschutzmaßnahmen aus den neuen ELER-Programmen" wendet sich an Naturschutzpraktiker, die auf ihren Flächen investive Naturschutzmaßnahmen planen und diese über ELER finanzieren wollen.

Finanzierung von investiven Naturschutzmaßnahmen aus den neuen ELER-Programmen

Programm und Anmeldung PDF downloaden (211 KB)

Finanzierungsmöglichkeiten für investive Naturschutzmaßnahmen aus den EU-kofinanzierten Agrarprogrammen der Bundesländer

Ursula Langendorf, 12 Sterne Beratung für EU-Projektförderung PDF downloaden (590 KB)

Erfahrungsbericht aus Schleswig-Holstein

Hauke Drews, Mieke Jahnke, Stiftung Naturschutz SH PDF downloaden (3 MB)

Die Verantwortlichkeit Brandenburgs für Arten und Lebensräume

Anne Kruse, LUGV PDF downloaden (1 MB)

Erfahrungsbericht investiver Naturschutz in Brandenburg

Eva Sieper-Ebsen, Naturschutzfonds Brandenburg PDF downloaden (2 MB)

ELER-Programm - Erfahrungen aus Mecklenburg-Vorpommern

Stefan Schwill, Michael Succow Stiftung PDF downloaden (6 MB)

Protokoll zum ELER-Seminar

PDF downloaden (79 KB)

Leitfaden zur Naturschutzfinanzierung in der EU-Förderperiode 2014–2020 (1. Auflage 3/2015).

NABU-Bundesverband, 2015 PDF downloaden (4 MB)

In dem dem Workshop "Alternative Flächensicherungsinstrumente im Naturschutz" wurden die rechtlichen Grundlagen der verschiedenen Optionen zur Flächensicherung aufbereitet, die Eignung der Instrumente für den Naturschutz anhand von Praxisbeispielen vorgestellt und die Übertragbarkeit auf die Situationen der Teilnehmer diskutiert.

Alternative Flächensicherungsinstrumente im Naturschutz

Programm PDF downloaden (163 KB)

Instrumente zur Flächensicherung im Naturschutz – Übersicht der rechtlichen Möglichkeiten und Grenzen

Josef Feldmann, DBU Naturerbe GmbH PDF downloaden (1 MB)

Langfristige Pachtverträge und Dienstbarkeiten für Naturschutzzwecke

Dr. Cordelia Wiebe, Kurt und Erika Schrobach-Stiftung PDF downloaden (5 MB)

Vertragliche Sicherung von Gewässern in Bayern

Georg Schlapp, Bayerischer Naturschutzfonds PDF downloaden (2 MB)

Jagd in der Praxis des Nationalen Naturerbes

Mit der Übernahme von Flächen im Rahmen des Nationalen Naturerbes, aber auch durch dem Ankauf von Flächen, kommen neue Aufgaben auf die Naturschutzorganisationen zu, so auch die Jagd.

Im Rahmen der Veranstaltung „Jagd in der Praxis des Nationalen Naturerbes“ hat Dr. Hubertus Welsch rechtliche Hintergründe zur Jagd erörtert. Desweiteren wurde durch verschiedene Impulsreferate das Thema Jagd aus der täglichen Praxis von Naturschutzorganisationen beleuchtet: Dies reichte von Ansätzen zum Wildtiermanagement auf großen zusammenhängenden Flächen bis hin zur Frage, wie man beim Thema Jagd mit Splitterflächen umgehen kann.

Auf Anfrage senden wir Ihnen gerne das Skript zum Vortrag von Dr. H. Welsch, Rechtsanwalt und Notar Büsing, Müffelmann & Theye zu.

Jagd in der Praxis des Nationalen Naturerbes

Programm PDF downloaden (145 KB)

Wildmanagement in der Praxis

Dr. Heinz-Otto Denstorf, DBU Naturerbe GmbH PDF downloaden (3 MB)

Jagd in der Praxis des Nationalen Naturerbes - Beispiel NABU-Stiftung Nationales Naturerbe

Simon Grohe, NABU-Stiftung Nationales Naturerbe PDF downloaden (614 KB)

Jagd in der Praxis des Nationalen Naturerbes - Beispiel der Deutschen Wildtier Stiftung

Hilmar Freiherr von Münchhausen, Deutsche Wildtier Stiftung PDF downloaden (960 KB)

Erfahrungsberichte aus der Praxis - Stiftung Naturschutz SH

Thorsten Deinert, Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein PDF downloaden (947 KB)

Den Erhalt der Artenvielfalt und den Klimaschutz miteinander zu verbinden – das war und ist die Idee des 6-jährigen Forschungsprojektes „Biodiversität und Energieholz“ der Naturstiftung David, welches am 25.09.2013 in Erfurt seinen Abschluss fand. Rund 70 Fachleute aus Politik, Forschung und Verwaltung diskutierten im Thüringer Landtag die Projektergebnisse und die daraus abgeleiteten Vorschläge für die Umsetzung in die Praxis.

Abschlusstagung "Biodiversität und Energieholz"

Programm PDF downloaden (202 KB)

Zum aktuellen Stand und zu den Herausforderungen der energetischen Biomassenutzung in Deutschland

Dr. Bernhard Dreher, Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit PDF downloaden (2 MB)

Ergebnisse des Projektes „Biodiversität & Energieholz“

Dr. Dierk Conrady, Naturstiftung David PDF downloaden (6 MB)

Naturschutzfachliche Effizienz & Technikfolge

Dr. Annett Baasch, Hochschule Anhalt PDF downloaden (4 MB)

Abschätzung des Biomassepotenzials

Wolfram Rösch, Naturstiftung David PDF downloaden (2 MB)

Technik & Ökonomie

Prof. Erik Findeisen, Forsttechnisches Ingenieur- und Sachverständigenbüro Findeisen & Partner PDF downloaden (2 MB)

Analyse der Hackschnitzelqualität

Thomas Hering, Thüringer Landesanstalt für Landwirtschaft PDF downloaden (2 MB)

Im Rahmen des 2. Jahrestreffens des Nationalen Netzwerks Natur kamen Vertreter aus Naturschutzorganisationen, Bundesbehörden sowie von Forschungseinrichtungen und Planungsbüros zu einem Treffen der AG Monitoring zusammen. Einerseits wurde der derzeitige Arbeitsstand aus der AG Monitoring berichtet, andererseits wurden konkrete bundeseinheitliche Konzepte im Artenmonitoring für die Normallandschaft vorgestellt und deren Anknüpfungspunkte zum Nationalen Naturerbe erörtert.

Tagfalter-Monitoring in Deutschland

Elisabeth Kühn, UFZ Halle/Saale PDF downloaden (2 MB)

Protokoll zum Treffen der AG Monitoring

PDF downloaden (101 KB)

Vertreter aus Naturschutzverbänden, Stiftungen, Länder- und Bundesbehörden sowie von Forschungseinrichtungen, Hochschulen, Universitäten und Planungsbüros haben über Anknüpfungspunkte des Natura 2000-Monitorings für ein Monitoring auf Naturerbeflächen zu diskutiert. Dazu gab es drei Impulsreferate mit einer anschließenden Diskussion.

Monitoring-Workshop "Natura 2000-Monitoring auf Naturerbeflächen"

Programm PDF downloaden (132 KB)

Das bundesweite Monitoring der FFH-Lebensraumtypen und -Arten sowie Anknüpfungspunkte zum NNE-Monitoring

Melanie Neukirchen, Bundesamt für Naturschutz PDF downloaden (3 MB)

NNE- und Natura 2000-Monitoring – Möglichkeiten und Grenzen beim Einsatz des Ehrenamtes

Stefan Schwill, Michael Succow Stiftung/NABU Mecklenburg-Vorpommern PDF downloaden (70 KB)

Natura 2000-Monitoring auf Naturerbeflächen

Protokoll PDF downloaden (109 KB)

Im Rahmen des Treffens wurde beleuchtet, wie Naturschutzorganisationen als Verpächter ihre besonderen Anforderungen rechtssicher umsetzen können bzw. wie Fallstricke vermieden werden können. Zudem wurden Erfahrungen aus der Praxis vorgestellt.

Auf Anfrage senden wir Ihnen gerne den Vortrag von J. Booth, Rechtsanwaltskanzlei Geiersberger & Glas zu.

Pachtverträge in der Praxis des Nationalen Naturerbes

Programm PDF downloaden (142 KB)

Pachtverträge in der Praxis – Beispiel NABU-Stiftung Nationales Naturerbe

Simon Grohe, NABU-Stiftung Nationales Naturerbe PDF downloaden (2 MB)

Mit der Übertragung der Flächen des Nationalen Naturerbes rücken vermehrt Fragen des Flächenmanagements und damit einhergehend der Erfolgskontrolle, bzw. des Monitorings in den Mittelpunkt des Interesses. Neben den großen mehrere Tausend Hektar umfassenden Naturerbeflächen, gibt es aber auch eine Vielzahl kleinflächiger Gebiete - beispielsweise am Grünen Band.

Im Rahmen des Treffens wurden die Möglichkeiten und Grenzen eines sinnvollen Monitorings auf (kleinflächigen) Naturerbegebieten diskutiert.

Monitoring auf kleinflächigen Naturerbegebieten

Programm PDF downloaden (115 KB)

Herausforderung: Monitoring auf kleinflächigen Naturerbegebieten

Veranstaltungsdokumentation PDF downloaden (373 KB)

Zahlreiche Naturerbeflächen zeichnen sich durch wertvolle Lebensräume des Offenlandes, wie beispielsweise Heiden, aus.

Gemeinsam mit der Naturstiftung David, dem Naturpark Schlaubetal und dem Landesforstbetrieb Brandenburg diskutierten Fachleute aus verschiedenen ostdeutschen Bundesländern über Wege zur effizienten Pflege und Sicherung des europaweit geschützten Lebensraumtyps „Trockene Europäische Heiden“ (LRT 4030).

Regionaler Erfahrungsaustausch zur Erhaltung östlicher Calluna-Heiden V

Programm PDF downloaden (324 KB)

Die Erhaltung von Heiden aus Sicht des Landes Brandenburg

Christoph Molkenbur, Ministerium für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz Brandenburg PDF downloaden (3 MB)

Erhaltung von Heiden auf den Flächen des Bundesforstes

Egbert Brunn, Bundesforstbetrieb Lausitz PDF downloaden (4 MB)

Bilanz des Erhalts von Heiden im NSG Kleine Schorfheide

Thomas Volpers, Förderverein Feldberg-Uckermärkische Seenlandschaft PDF downloaden (4 MB)

Die Modellfläche Reicherskreuzer Heide im Projekt „Biodiversität & Energieholz“

Dierk Conrady, Naturstiftung David Wolfgang Renner, Naturpark Schlaubetal PDF downloaden (3 MB)

Luftbildgestützte Biomassepotenzialberechnung mit Hilfe einer Drohne

Jörg Ruppe, Rucon Engeneering PDF downloaden (2 MB)

Viele Flächen des Nationalen Naturerbe umfassen große Waldbestände. Im Rahmen der von der Naturstiftung David gemeinsam mit der DBU Naturerbe GmbH und FSC-Deutschland organisierten Veranstaltung wurde die grundsätzliche Frage der Zertifizierbarkeit von Naturerbe-Waldgebieten diskutiert.

(FSC-) Zertifizierung von Naturerbe-Waldgebieten

Programm PDF downloaden (92 KB)

Entwicklungssteuerung im Wald auf DBU Naturerbeflächen

Dr. Heinz-Otto Denstorf, DBU Naturerbe GmbH PDF downloaden (184 KB)

Vorstellung Bundesforst

Malte Eberwein, Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, Sparte Bundesforst PDF downloaden (5 MB)

FSC für DBU Naturerbeflächen – Wie viel Sinn macht das?

Elmar Seizinger, FSC Deutschland PDF downloaden (3 MB)

„Wer besitzt, der muss gerüstet sein!“ – Workshop zur Flächenverwaltung

Programm PDF downloaden (298 KB)

Zahlreiche Flächen des Nationalen Naturerbes sind Waldgebiete. Die neuen Eigentümer der Flächen verpflichten sich zur Einhaltung strenger Naturschutzstandards. In der Regel ist in den Waldbereichen (ggf. nach einer Übergangsphase des naturverträglichen Waldumbaus) eine vollständige Einstellung der Nutzung geplant.

Im Rahmen der Tagung wurden Lösungsansätze zur Behandlung von Waldflächen diskutiert.

Waldentwicklung auf Naturschutzflächen

Tagungsfaltblatt PDF downloaden (1 MB)

Waldnaturschutz und Nationales Naturerbe: Aktueller Stand und Perspektiven

Dr. Hans-Jürgen Schäfer, BfN PDF downloaden (1 MB)

Waldmanagement auf DBU-Naturerbeflächen

Prof. Dr. Werner Wahmhoff, DBU Dr. Otto Denstorf, DBU PDF downloaden (2 MB)

Waldentwicklung auf ehemaligen Truppenübungsplätzen - das Wildniskonzept der Stiftung Naturlandschaften Brandenburg

Tom Kirschey, Stiftung Naturlandschaften Brandenburg PDF downloaden (7 MB)

Naturschutzgerechte Bewirtschaftung des national bedeutsamen Waldgebietes Rostocker Heide durch das Stadtforstamt Rostock - ein Praxisbericht

Jörg Harmuth, Stadtforstamtes Rostock PDF downloaden (4 MB)

Konzepte zur finanziellen Honorierung naturschutzrelevanter Leistungen in der Waldwirtschaft

Prof. Dr. Ulrich Hampicke, Universität Greifswald PDF downloaden (27 KB)

Möglichkeiten und Grenzen der Zertifizierungssysteme für Flächen des Nationalen Naturerbes

Gunther Brinkmann, BImA / Sparte Bundesforst PDF downloaden (187 KB)

Erfahrungen im Umgang mit dem Thema Verkehrssicherungspflicht in Nationalparken

Ulrich Meßner, Nationalparkamt Müritz PDF downloaden (4 MB)

Unser Förderer und Partner