Hohe Schrecke  
StartseiteFörderungProjektübersicht

Die Insel Vilm – ein Lesebuch

Projektzeitraum: 01.04.2002 bis 31.03.2003
Gesamtsumme des Projekts: 3.855 Euro
Eigenanteil: 1.855 Euro
David-Förderung: 2.000 Euro

Die Insel Vilm im Greifswalder Bodden ist in der Öffentlichkeit vor allem als Urlaubsinsel von Erich Honnecker bekannt. Die eigentliche Besonderheit der Insel ist jedoch ihre jahrhundertelange unbeeinflusste natürliche Entwicklung: Kein Förster hat den Wald je bewirtschaftet, die Ufer wurden nicht verbaut – hier durfte die Natur an vielen Stellen noch Natur sein. Die Ursprünglichkeit und das ständig wechselnde Licht des kleinen Eilandes faszinierte schon frühzeitig zahlreiche Künstler – besonders zur Zeit der Romantik. Casper David Friedrich war hier, aber auch Carl Gustav Carus und Gerhard Hauptmann. Vilm steht damit für eine langwährende Beziehung von Kunst und Kultur zur Natur. Der Vilm-Verein will an diese Tradition angeknüpfen und hat deshalb für die Besucher der Insel ein Lesebuch zusammengestellt. Die Naturstiftung David unterstützte den Druck der Startauflage. 1 Euro von jedem verkauften Exemplar fließt an Naturschutzprojekte der Naturstiftung David in Mecklenburg-Vorpommern. Aus den Erträgen der Startauflage werden außerdem die zukünftigen Druckkosten (Nachauflagen) bestritten.

Kontakt

Vilm Verein
Alleestraße 35
18581 Putbus