Hohe Schrecke  
StartseiteFörderungProjektübersicht

Artenschutzturm Fröbitz

Projektzeitraum: 27.09.2004 bis 31.12.2004
Gesamtsumme des Projekts: 5.480 Euro
Eigenanteil: 2.980 Euro
David-Förderung: 500 Euro

Am Rande von Ortschaften stehen häufig noch alte Trafohäuschen. Die schmalen Türme mit dem Spitzdach sind über die Jahre oft Quartier für seltene Vogel- und Fledermausarten geworden. Durch die Modernisierung des Stromnetzes werden die Trafohäuser heute nicht mehr gebraucht. Bevor die Gebäude verfallen werden sie durch den Stromnetzbetreiber abgerissen. Die Thüringer Energie AG (TEAG) beschreitet nun gemeinsam mit der Naturstiftung David einen anderen Weg: Wenn sich vor Ort eine Naturschutzgruppe findet, wird dieser die Trafostation zu einem symbolischen Preis übereignet. Außerdem beteiligen sich die TEAG mit je 2.000 Euro und die Naturstiftung David mit je 500 Euro an der Sanierung des Gebäudes. Nach dem Artenschutzturm in Böhlscheiben und Mohlsdorf wurde im Jahr 2004 als drittes Projekt in der Gemeinde Fröbitz die dortige alte Trafostation zu einem Artenschutzzentrum ausgebaut.

Kontakt

NABU Saalfeld-Rudolstadt
Kulmbacher Straße 53
07318 Saalfeld