Hohe Schrecke  © Thomas Stephan
StartseiteFörderungProjektübersicht

Green Legal Lab - Nachwuchsförderung für Umweltrechtler:innen

Projektzeitraum: 01.07.2021 bis 31.10.2021
Gesamtsumme des Projekts: 30.240 Euro
Eigenanteil: 27.240 Euro
David-Förderung: 3.000 Euro

Der Verein Green Legal Impact Germany e. V. versteht sich als „katalytisch-strategischer Akteur“ im Bereich Umweltrecht in Deutschland. Er will den Zugang zu Gerichten stärken und helfen, nationale und internationale Umweltstandards zu verbessern. Ein Ansatz des Vereins ist es, bei jungen umweltorientierten Jurist*innen strategisches Denken und den Umgang mit komplexen Sachverhalten zu schulen sowie gemeinsam Klagemöglichkeiten zu entwickeln. Um dieses Ziel zu erreichen, soll ein Raum ("Werkstatt") für intensiven kreativen Austausch geschaffen werden. Konkrete, innovative Klagemöglichkeiten und juristische Hebel für ungelöste Umweltprobleme sollen als Ergebnis am Ende stehen. Dabei sollen auch mögliche Berufsperspektiven für die Teilnehmenden aufgezeigt werden. Die Werkstätte sind so organisiert, dass Umweltverbände als Mandant*innen fungieren: sie geben ungelöste Umweltprobleme vor, liefern Hintergrundmaterial, stehen für Rückfragen zur Verfügung und nehmen die Ergebnisse der jeweiligen Arbeitsgruppe am Ende entgegen. Falls sie eine Klageidee aufgreifen, überlegen sie mit der Gruppe die nächsten Schritte. Die Naturstiftung David unterstützt den Verein bei der Organisation der Werkstätten.

Kontakt

Green Legal Impact Germany e.V.
Greifswalder Str. 4
10405 Berlin