Hohe Schrecke  
StartseiteFörderungProjektübersicht

Die Zukunft des Luchses in Thüringen

Projektzeitraum: 15.04.2021 bis 31.05.2022
Gesamtsumme des Projekts: 191.700 Euro
Eigenanteil: 23.340 Euro
David-Förderung: 15.000 Euro

Der Luchs kommt in Deutschland bislang nur in drei voneinander isolierten Gebieten vor. Ein genetischer Austausch von Individuen, der das langfristige Überleben der Luchse in Deutschland und Mitteleuropa sichern würde, findet derzeit nicht statt. Aufgrund seiner zentralen Lage kommt dem Freistaat Thüringen, insbesondere dem Thüringer Wald, eine Schlüsselrolle bei der Vernetzung der Luchspopulationen zu. Im Rahmen dieses Projektes wird der BUND e. V. einen Förderantrag für ein umfangreiches Luchsprojekt in Thüringen ausarbeiten und dabei die Kenntnisse aus den langjährigen Luchs-Beobachtungen des BUND Thüringen einbeziehen. Eine Vielzahl an Interessengruppen sollen beteiligt sowie ein weites Expert*innen-Netzwerk aufgebaut werden. Das Projekt wird maßgeblich durch den Freistaat Thüringen gefördert. Die Naturstiftung David gewährt einen Zuschuss für den zu erbringenden Eigenanteil.

Kontakt

BUND e. V.
Kaiserin-Augusta-Allee 5
10553 Berlin