Hohe Schrecke  
StartseiteFörderungProjektübersicht

Eine Aufzuchtstation für Gelbbauchunken

Projektzeitraum: 22.06.2020 bis 31.12.2021
Gesamtsumme des Projekts: 7.338 Euro
Eigenanteil: 420 Euro
David-Förderung: 3.300 Euro

Deutschland liegt im Zentrum der Verbreitung der Gelbbauchunke. In Thüringen erreicht die Art ihre nordöstliche Verbreitungsgrenze. Hier hat sie in der Vergangenheit allerdings massive Gebietsverluste erlitten. Die Wildtierland Hainich gGmbH widmete sich daher bereits im Projekt "Sofortmaßnahmen für die Gelbbauchunke in Westthüringen" der gefährdeten Art, indem sie ihre Laichgebiete und Landlebensräume verbesserte. Die große Trockenheit der Jahre 2018 und 2019 führte aber zu einem außergewöhnlichen Anstieg der Sterblichkeitsrate der Unkenlarven. Die thüringischen Kleinstpopulationen sind nicht mehr in der Lage, diese Verluste auszugleichen. Unterstützt durch die Naturstiftung David wird daher in den Räumlichkeiten und auf dem Gelände der Natura 2000-Station "Unstrut-Hainich/Eichsfeld" in Wolfsbehringen eine (Auf-)Zuchtstation für Gelbbauchunken eingerichtet. Ziel ist es, Larven aus unmittelbar austrocknungsgefährdeten Gewässern abzufangen und die Tiere in der Station zur Metamorphose zu bringen. Die jungen Unken werden anschließend wieder ausgewildert.

Kontakt

Wildtierland Hainich gGmbH
Schlossstraße 4
99820 Hörselberg-Hainich