Hohe Schrecke  
StartseiteFörderungProjektübersicht

Die Schildkröte der Moore kehrt zurück

Projektzeitraum: 05.05.2020 bis 31.12.2024
Gesamtsumme des Projekts: 306.693 Euro
Eigenanteil: 52.083 Euro
David-Förderung: 10.800 Euro

Die Arbeitsgemeinschaft Natur- und Artenschutz e. V. engagiert sich seit vielen Jahren für die Europäische Sumpfschildkröte (Emys orbicularis). In Deutschland kommt diese Art heute nur noch mit vereinzelten Populationen in Brandenburg natürlich vor. In weiten Teilen Mitteleuropas ist sie bereits ausgestorben. Im Rahmen eines fünfjährigen Projektes sollen die letzten Populationen, u. a. durch Neuansiedlung, gestützt werden. Hierfür wird die bestehende Schildkrötenaufzuchtstation im Norden Brandenburgs um eine zusätzliche Freianlage erweitert, um die seltene Art zukünftig in einem quasi-natürlichen Lebensraum zu halten und zu vermehren. Das Artenschutzprojekt wird von der Naturstiftung David und weiteren Stiftungen unterstützt.

Kontakt

Arbeitsgemeinschaft Natur- und Artenschutz e.V.
Nauener Str. 68
16833 Fehrbellin OT Linum