Hohe Schrecke  
StartseiteFörderungProjektübersicht

Wärmedämmung Kegelhalle Weinbergen

Projektzeitraum: 01.08.2006 bis 01.10.2006
Gesamtsumme des Projekts: 2.487 Euro
Eigenanteil: 1.344 Euro
David-Förderung: 250 Euro

Der Verein ist langfristiger Pächter der Kegelbahn und trägt die alleinige Verantwortung für die Sportstätte. Er war deshalb ganz besonders an Möglichkeiten zur Einsparung von Betriebskosten interessiert. Eine Beratung durch die Kampagne sonnenklar! empfahl die Dämmung der obersten Geschossdecke als besonders vordringlich. Mit der Unterstützung verschiedener Partner konnte die Maßnahme trotz knapper Mittel im Verein umgesetzt werden.

Um die Betriebskosten langfristig zu senken, wurde im Juli 2006 der Zellulose-Dämmstoff isofloc in einer Stärke von 150 mm auf die oberste Geschossdecke des Sportheims offen aufgeblasen. In der obersten Geschossdecke wurde damit ein U-Wert* von 0,23 W/(m²*K) erreicht und damit eine deutliche Verbesserung zum vorher ungenügend gedämmten Zustand.

Die Dämmmaßnahme zeichnet sich durch eine sehr gute Wirtschaftlichkeit und eine schnelle Reduzierung der Betriebskosten aus. Die prognostizierte Energieeinsparung beträgt jährlich rund 17.800 kWh thermische Energie. Damit könnten die Betriebskosten jedes Jahr um ca. 800 EUR gesenkt werden. In Bezug auf die eingesetzten Eigenmittel hat sich die Investition bereits nach 2 Heizperioden amortisiert. Gleichzeitig werden jährlich 4,3 t des klimaschädlichen Kohlendioxid (CO2) weniger an die Umwelt abgegeben.

Kontakt

Höngedaer Sportverein
Bergstraße 15
99998 Weinbergen