Hohe Schrecke  
StartseiteFörderungProjektübersicht

Kein Neubau B96 auf Rügen!

Projektzeitraum: 01.12.2010 bis 31.12.2011
Gesamtsumme des Projekts: 5.000 Euro
Eigenanteil: 3.000 Euro
David-Förderung: 2.000 Euro

Auf der Ostseeinsel Rügen wird eine Schnellstraße geplant. Sie soll dreispurig ausgeführt und parallel zur bestehenden zweispurigen B 96 angelegt werden. Somit würde eine fünfspurige Straße entstehen, was gravierende Folgen für das Landschaftsbild und die Natur des Inselsüdteils hätte. Der BUND Mecklenburg-Vorpommern klagt gemeinsam mit dem NABU Rügen gegen das Straßenbauvorhaben. Die Klage soll eine Alternativplanung ermöglichen für eine besser an die Landschaft angepasste Ausbau-Variante. Die Naturstiftung David fördert in diesem Prozess ein Gutachten zur Verkehrsprognose und die Prüfung von alternativen Planungen.

Kontakt

BUND Mecklenburg-Vorpommern
Wismarsche Str. 152
19053 Schwerin