Hohe Schrecke  
StartseiteFörderungProjektübersicht

Lebendige Werra

Projektzeitraum: 01.07.1999 bis 27.10.2005
Gesamtsumme des Projekts: 2.000 Euro
Eigenanteil: 0 Euro
David-Förderung: 2.000 Euro

Der in Südthüringen entspringende Werra ist im Schatten der innerdeutschen Grenze ein hohes Naturpotenzial geblieben – große Überschwemmungsgebiete, Flußschlingen (Mäander) und Reste von Auwäldern sind ein guter Ausgangspunkt für eine umfassende Renaturierung des gesamten Werra-Einzugsgebietes. Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) sowie die Landesverbände von BUND und NABU in Thüringen setzen sich im Rahmen des Projektes „Lebendige Werra“ seit Ende 2000 verschiedene ökologische Beispielprojekte um. Dabei arbeiten die Umweltverbände eng mit den Anliegerkommunen und der Landesverwaltung zusammen. Eingebettet sind die Aktionen in eine umfangreiche Umweltbildung und Öffentlichkeitsarbeit. Die Startphase der „Lebendigen Werra“ wurde im Jahr 2000 durch die Naturstiftung David finanziell unterstützt.

Kontakt

Deutsche Umwelthilfe
Güttinger Straße 19
78315 Radolfzell