Hohe Schrecke  
StartseiteFörderungProjektübersicht

PV-Anlage Salza-Gymnasium

Projektzeitraum: 01.03.2003 bis 31.12.2003
Gesamtsumme des Projekts: 9.812 Euro
Eigenanteil: 0 Euro
David-Förderung: 500 Euro

Das BUND-Umweltzentrum und das Agenda21-Büro in Bad Langensalza (Thüringen) initiierten im Jahr 2003 die Errichtung einer Sonnenstromanlage auf dem örtlichen Gymnasium. Mit der Solaranlage sollen die Schülerinnen und Schüler mit der zukunftsfähigen Technik vertraut gemacht werden. Die Messergebnisse werden gesammelt und im Rahmen von Seminar- und Projektarbeiten im Unterricht regelmäßig ausgewertet. Da es den Initiatoren des Projektes gelungen ist, die Anlage durch Förder- und Spendengelder vollständig zu finanzieren, kann der finanzielle Gewinn aus dem Stromverkauf von Beginn an für die lokale Umweltarbeit verwendet werden. Die Hälfte des eingenommenen Geldes fließt in an das BUND-Umweltzentrum bzw. an das Agenda-Büro der Stadt. Die andere Hälfte des Geldes können das Schulamt bzw. die Schule für ihre Umweltaktivitäten verwenden. Der Doppeleffekt – Errichtung einer klimafreundlichen Solaranlage und Finanzierung der lokalen Umweltarbeit – motivierte die Naturstiftung David, die zusätzlichen Kosten für den Einbau einen neuen Stromzählers zu übernehmen.

Kontakt

Umweltzentrum Bad Langensalza
Burgstraße 10/11a
99947 Bad Langensalza